LAURA

Name: Laura Müller
Nickname im Forum: Lauri
Baujahr: 1990
Wohnort: 65520 Bad Camberg Zweitwohnsitz: Reitstall ;-)

Meine Liebe zur Reiterei fand ich im Sommer 2000 wo ich mich meinen Eltern einen schönen Sommerurlaub an der Nordsee verbracht habe. Hier habe ich das erste Mal alleine ein Pferd geritten. Kaum zu Hause angekommen stapfte ich in den nächst Besten Reitstall und suchte mir ein Pflegepferd. Es wurde eine Rappenstute namens Anni. Erst durfte ich sie nur pflegen und bekam Reitsunden auf ihr, dann wurde ich ihre Reitbeteiligung und wurde auf ihr in der Dressur weiter gefördert, sodass wir auch auf dem einen oder anderen Turnier starteten. Im Training hat sie mir sogar Lektionen bis in die schwere Klasse beigebracht. Meine Reitlehrerin hatte zu dem Zeitpunkt 3 Pferde um die ich mich kümmerte als wären es meine eigenen und durfte alle drei Reiten und auch auf Turnieren vorstellen. Aber meine Anni verlor ich nie aus den Augen. Sie war mein ganzer Stolz und als die damalige Besitzerin sie aufgrund der starken Arthrose über die Regenbogenbrücke schicken wollte, beschloss ich Anni noch einen schönen Rentnersommer zu geben und kaufte sie. Sie bekam noch einen super schönen Sommer mit viel Zeit auf der Wiese und ganz vielen tollen ruhigen Spazierritten durch Wald und Wiese. Im darauffolgenden Herbst musste ich sie dann allerdings nach sehr langer Lahmheit und einigen Versuchen ihr ein schmerzfreies Leben zu geben erlösen:-(
R.I.P Anni – forever in my heart :-*

In der Zeit von Herbst 2009 bis Frühjahr 2011 überbrückte ich meine Reiterzeit mit verschiedenen Reitbeteiligungspferden im Englisch- und Westernsattel.

Im Mai 2011 entschloss ich mich wieder auf die Suche nach einem eigenen Pferd zu machen. Nach ein paar Proberiten und verschiedenen Pferden kam ich zu meiner jetzigen Stute Ramira. Es war Liebe auf den ersten Blicke. Allerdings gab es ein riesen Manko. Ramira war zu dem Zeitpunkt 10 Jahre alt, stand aber den Großteil ihres Pferdelebens nur auf der Wiese. Ich wusste, dass eine Menge Arbeit auf mich zu kam und war mir auch nicht wirklich sicher, ob ich es schaffen würde ein 10-jähriges Pferd „einzureiten“. Ich entschloss mich dieser Herausforderung anzunehmen und bekam wirklich sehr gute Hilfe bei der Ausbildung von Ramira. Heute gut 2 Jahre später kann ich voller Stolz sagen, dass ich es geschafft habe, Ramira eine gute und vor allem reelle Ausbildung geben zu können. Wir machen sehr große Fortschritte und gehen jeden Weg gemeinsam. Zusammen sprengen wir die Steine aus dem Weg und schaffen alles, was wir wollen. Nach meinen Anfängen in der Dressur habe ich durch Ramira die Liebe zum Springen und zu der Vielseitigkeit gefunden. Eigentlich habe ich Ramira als reines Freizeitpferd gekauft. Ich glaube ich kann sagen das ich schon weit über das Ziel hinaus geschossen bin… Ob wir vielleicht irgendwann einmal auf dem ein oder anderen Turnier starten kann ich heute noch nicht sagen…
Meine beiden Katzen dürfen in meinem Leben auch nicht fehlen. Micky und Minni (ein Geschwisterpärchen) habe ich im Herbst 2010 aus dem Tierheim geholt. Seit dem sind die beiden aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken. Über die Rasse der beiden kann ich leider nichts genaues sagen. Es muss irgendwas mit langen Beinen und langem Fell drinnen sein.